Museale Exposition

Museum des Oppelner Dorfes in Oppeln kann man vom 15. Aprlil bis 15.Oktober besichtigen.Wir möchten das es für Sie eine Zeitreise wird. Deswegen gibt es Führer die Ihnen alles über Objekte,schlesische Bräuche, Sitten, Glauben und Kultur erzählen werden.

Das Museum ist in der Saison 7. Tage in der Woche geöffnet:

Mo: 10:00-15:00

Di-Fr: 10:00-17:00

Sa-So: 10:00-18:00

Im Zeitbereich von 2. Januar bis 14. April und von 16. Oktober bis 31 Dezember haben siedie Möglichkeit die Objekte nur von auβen zu besichtigen.

Auf dem Gelände des Museums wurden 10 Bauernhöfe aus den Regionen von Olesno (Rosenberg),Oppeln und Nysa (Neisse) errichtet. Die eindeutige Mehrheit der Gebäude hat eine Kammstruktur der Wände.Der Bauernhof aus der Region Nysa hat eine Pfosten-Riegelkonstruktion. Auβerdem stehen selbstständige,gemeinnützige Gebäude, wie: Kirche, Schule, Turm, Gaststätte sowie frei stehende Häuser, Schmiede, Bildstöcke zwei Windmühlen und Wassermühle. Einzelne Bauernhöfe und Gebäude sind durch ein System von Wegen und Pfaden verbunden, durch die, die Besucher von einem Gebäude zu  anderen spazieren können. Auf dem Gelände des Museums fehlt es nicht an Bäumen und Sträuchern, die entsprechend eingefügt die gesamte museale Exposition abrunden, indem sie ihre Natürlichkeit betonen. Innerhalb der Bauernhöfe wurden Gemüse- und Blumengarten wiederhergestellt.
Für die Besichtigung der musealen Ausstellung mit 10 Hektar Fläche reservieren Sie sich am besten ca. 1,5 Stunde.

Um die Besichtigung gut  Planen zu können und um verschiedene Überraschungen zu vermeiden bitte rufen Sie uns an: 0048/774572349  - 114, 115, 214.